Mittwoch, 13. September 2017

[Lesung] Buchpremiere mit Hans Rath - Saufen nur in Zimmerlautstärke


Es ist schon wieder ein Weilchen her, als wir das letzte Mal bei einer Lesung waren.
Nun ergab es sich wieder einmal und wir nutzten die Gelegenheit.
Hans Rath, Kleeblatt bekannt als Autor von "Bullenbrüder" und seiner "Und Gott sprach ... - Reihe", stellte in Berlin sein neues Buch "Saufen nur in Zimmerlautstärke" vor.



Die Veranstaltung fand wieder in der Buchhandlung Uslar & Rai statt, die für uns gut zu erreichen war. Übrigens sind wir bei dieser Location Wiederholungstäter ^^
v.l.: Edgar Rai, Hans Rath

Anmoderiert wurde der Autor Hans Rath durch den Autor und Buchhändler Edgar Rai.

Hans Rath

Hans Rath plauderte ein wenig über Island, seinen Freunden, die er dort besuchte und über eine isländische Dating-App. Diese verhilft nicht, wie vermutet zu neuen Partnern, sondern hat die Aufgabe, Verwandschaftsverhältnisse aufzuzeigen.

Dann ging es auch schon los mit der Lesung, bei der sich Hans Rath ein paar schöne Ausschnitte ausgesucht hatte.
Er fing mit dem ersten Kapitel an, in dem Adam, der Protagonist des Buches, einen plötzlichen Herztod erlitt, diesen aber überlebte.
Wir durften weiterem lauschen und waren dabei, wie Adam in Island über eine Klippe geweht wurde und ihn ein kurzwüchsiger, 1,40 m kleiner, aber kräftiger Mannrettete. Diesem bot er dann an, ihn ein Stück mitzunehmen, was dieser wohl in den falschen Hals bekam.
Wir erleben ihn beim Einchecken auf dem Flughafen in Island und im Flugzeug, wo er feststellen musste, dass seine Begleitperson bevorzugt behandelt wurde.
Auch in einem Berliner Hotel konnten wir ihn erleben, nachdem er zu Hause ein wenig Ärger bekommen hat.


Das waren auch schon die Ausschnitte, die wir hören durfte.
Dass das Publikum begeistert von dem Buch war, war zu hören, es kam aus dem Lachen nicht mehr heraus und bedauerte sehr, dass der Autor nicht mehr gelesen hatte.

 Der Büchertisch

Hans Rath mit Frl. Maunz

Es war ein sehr schöner und unterhaltsamer Abend und wieder einmal durften wir einen sympathischen Autor persönlich kennenlernen, der nicht nur durch seine Bücher überzeugt.

Kleeblatt und Kerry

Keine Kommentare: