Montag, 31. Oktober 2016

[Rezension] Harlan Coben - Ich schweige für dich



Leseprobe




Eckdaten:
Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (8. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442205042
ISBN-13: 978-3442205042
Originaltitel: The Stranger
Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 3,6 x 21,2 cm

Inhalt gem. Amazon:
In jeder Ehe gibt es dunkle Geheimnisse – das muss auch Adam Price erfahren, stolzer Vater zweier Söhne und seit vielen Jahren glücklich verheiratet mit der scheinbar perfekten Corinne. Bis ihn eines Tages ein völlig Fremder anspricht. Ein Fremder, der Dinge weiß über Corinne, die Adams amerikanischen Vorstadttraum abrupt zerplatzen lassen – und ihn in einen wilden Zwiespalt stürzen: Soll er seine Frau mit dem konfrontieren, was er erfahren hat? Oder soll er schweigen für sie und für ihre Kinder? Und wer ist überhaupt dieser geheimnisvolle Fremde, warum will er Adams Familie zerstören? Dann verschwindet Corinne spurlos. Und während Adam sich auf eine verzweifelte Suche macht, wird aus einer Familienangelegenheit ein düsteres Komplott, bei dem eine einfache Wahrheit Leben kosten kann ...

Zum Buch:
Ausgerechnet von einem Fremden muss sich Adam Price sagen lassen, dass seine Frau Corinne vor ihm ein Geheimnis hat.
Sie war vor Jahren zum dritten Mal schwanger gewesen, hat dieses Kind jedoch verloren. Diese Schwangerschaft soll sie gemäß dem Fremden nur vorgetäuscht haben. Adam kann es nicht fassen. Kann das denn wahr sein? Im Nachhinein deuten schon einige Dinge darauf hin, so dass er beschließt, sie damit zu konfrontieren.
Corinne gibt das dann auch zu und verschwindet daraufhin kurze Zeit später. Adam kann nicht glauben, dass sie ihn und vor allem die Kinder im Stich gelassen haben sollte, das sähe ich nicht ähnlich, aber wo ist Corinne? ...

Ein sehr aktueller Roman, den Harlan Coben hier vorlegt.
Wie sicher sind unsere Daten oder das, was wir von uns veröffentlichen, im Internet? 

Von Beginn an wird man in die Geschichte hineingeworfen. Man ist gleich mit dabei, wo der Fremde Adam mit der grausamen Wahrheit über seine Frau Corinne konfrontiert. Dieser Gedanke lässt Adam keine Minute mehr allein, bis er mit Corinne gesprochen hat. Er weiß nicht, soll er dem Fremden trauen oder nicht, aber es spricht zu vieles dafür, dass dieser Recht haben könnte.

Als Corinne verschwindet, macht sich Adam auf die Suche nach ihr und der Wahrheit. Auch die Motive des Fremden lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Was genau bezweckt er damit, den Leuten die Wahrheit zu sagen? Ist Geld sein Motiv?
Wie der Leser zwischenzeitlich miterlebt, geht es nicht nur um Adam und Corinne, sondern der Fremde gibt noch andere Wahrheiten an diverse Personen weiter. Jeder reagiert auf andere Weise darauf.
Dann gibt es Tote.

Harlan Coben gelingt es wieder einmal, den Leser für seine Geschichte zu begeistern, ihn gefangen zu nehmen und mit an der Suche nach der Wahrheit zu beteiligen.
Der Thriller beginnt mit Spannung und der Spannungsbogen, der aufgebaut wurde, was die reine Story angeht, wird gehalten und bringt ein unerwartetes Ende.
Ein wenig verliert sich der Autor hier jedoch bei seinen Beschreibungen, was die Sportaktivitäten angehen. Da mir das Spiel Lacrosse nur vom Namen her bekannt war, interessierten mich die detaillierten Ausschmückungen des Spieles nicht sonderlich. Das war mir persönlich zu viel.

Die eigentliche Story hingegen ist spannend und sehr vielseitig gehalten. Liebe, Vertrauen, Verrat, Cyberkriminalität und Diebstahl spielen hier die eigentliche Rolle und halten den Leser auf Kurs.

Harlan Coben ist immer eine gute Entscheidung, wenn man auf der Suche nach spannende Bücher ist.

Bewertung:



Zum Autor:
(übernommen von Goldmann)
Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Thriller wurden bislang in 43 Sprachen übersetzt und stehen international immer wieder ganz oben auf den Bestsellerlisten. Harlan Coben wurde als erster Autor mit den drei wichtigsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet – dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award – und ist einer der erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.

Von Harlan Coben wurden gelesen und rezensiert:
   


 An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim Verlag
bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Den Goldmann-Verlag findet ihr auch auf Facebook 

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: