Dienstag, 4. Oktober 2016

[Hörbuch-Rezension] Dan Simmons - Joe Kurtz: Eiskalt erwischt (Band 1)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl der Printausgabe: 336
ISBN: 9783943864199
Erscheinungstermin: 25. Oktober 2013
Format:
CD
Länge: 445 min
Verlag: Ronin Hörverlag


Klappentext: gem. Ronin Hörverlag
Ungerührt wirft Privatdetektiv Joe Kurtz den Mann, der seine Partnerin bestialisch ermordet hat, aus dem Fenster eines Hochhauses, direkt auf das Dach eines Polizeiautos. Diese Rache ist ihm eine Ewigkeit im Knast wert. Zwölf Jahre später wird Joe entlassen. Im Keller eines Porno-Shops eröffnet er sein Detektivbüro. Den ersten Auftrag erhält er von einem Mafiaboss: Er soll den Mord an dem Buchhalter der “Familie” aufklären. Aber Joe findet viel zu viel heraus. Bald ist er auf der Flucht vor einer Meute aus sadistischen Drogenhändlern, wahnsinnigen Auftragskillern und korrupten Bullen – und in kürzester Zeit stapeln sich in Buffalos Hinterhöfen die Leichen.


Rezension:
Joe Kurtz ist Privatdetektiv und bewegt sich in seinem beruflichen Umfeld oftmals am Rande der Legalität. Bisher ist er immer damit durchgekommen, denn er kennt die Gesetze, ebenso wie er seine Auftraggeber kennt, die nicht immer aus der "guten" Gesellschaft kommen. Ihm zur Seite bei seiner nicht ungefährlichen Arbeit steht ihm seine Partnerin und die Sekretärin des Detektivbüros, welche gleichzeitig die gute Seele von allen ist. Als jedoch seine Partnerin Samantha bestialisch ermordet wird, sieht er rot und bringt ihren Mörder eiskalt um, indem er diesen aus einem Fenster wirft, direkt auf die davor parkenden Polizeiautos. Ihm ist klar, dass er dafür ins Gefängnis gehen wird, doch das ist es ihm wert.

Knapp 12 Jahre später hat Joe Kurtz seine Strafe abgesessen. Von nun an steht ihm ein ganz anderes Leben bevor, als er es gewohnt war. Er darf den Staat Buffalo nicht verlassen, muss regelmäßig zu seiner Bewährungshelferin und darf keine Schusswaffe tragen. Tatsächlich hat Joe vor, sich mit Hilfe seiner Sekretärin (und dem entsprechenden Startkapital von ihr), eine neue Existenz aufzubauen. Geplant ist eine Website, wo sich alte Jugendlieben wiederfinden können. Zum Glück läuft das Geschäft online ab, denn die neuen Büroräume liegen ausgerechnet im Keller eines Porno-Shops.

Soweit die guten Vorsätze, doch Don Farrino hat ganz andere Pläne mit Joe. Dieser steht bei ihm hoch im Kurs, denn Kurtz bewahrte seinen Sohn im Knast vor so manch unangenehmer Bekanntschaft. Fakt ist jedoch, dass Farrinos Buchhalter ermordet wurde und von dem Killer jede Spur fehlt. Das kann der Mafia-Boss natürlich nicht auf sich beruhen lassen, immerhin war sein Buchhalter eine der wichtigsten Funktionäre seiner Organisation. Joe, der dringend Geld braucht, nimmt sich des Falles an, wohl wissend, dass dies alles andere als legal ist, denn seine Lizenz wird er nie wieder sehen. Aber er braucht das Geld und macht sich an die Ermittlungen im Dunstkreis der Mafia - ohne zu ahnen, was er sich wirklich aufgehalst hat ...


Der 1. Band der Joe-Kurtz-Trilogie! Der Plot des Buches wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Ich hatte zwischendrin das Gefühl, überhaupt nicht mehr zu Atem zu kommen, so aktionsreich waren die Szenen gestaltet. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet. Ich bin mir ehrlich gesagt noch nicht ganz sicher, was ich von der Figur des Joe Kurtz halten soll. Er ist auf jeden Fall ein harter Kerl, mit dem man sich nicht anlegen sollte, doch ist er nicht ein bisschen lebensmüde, sich mit der Mafia einzulassen? Ich dachte erst, er wäre geläutert, als er aus dem Gefängnis kam, doch von Gesetzestreue ist bei ihm nicht viel zu merken. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Figur weiterentwickelt. Der Sprecher vermochte es, mich sofort zu vereinnahmen und in seinen Bann zu ziehen. Die Figur des Joe Kurtz brachte er so authentisch herüber, dass ich nur hoffte, dass ich diesem Menschen im Leben nicht begegnen möchte, denn es wirkte erschreckend real. Auf jeden Fall hat der 1. Band der Trilogie Lust auf mehr gemacht - auf viel mehr!


Bewertung

Der Autor:
Dan Simmons wurde 1948 in Illinois geboren. Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre als Englischlehrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Simmons ist heute einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Seine Romane "Terror", "Die Hyperion-Gesänge" und "Endymion" wurden zu internationalen Bestsellern. Der Autor lebt mit seiner Familie in Colorado, am Rande der Rocky Mountains. (von Ronin Hörverlag übernommen)

Zur Homepage des Autoren kommt ihr hier.


Der Sprecher:
Carsten Wilhelm ist bekannt als Stimme in zahlreichen TV Dokumentationen und Werbefilmen namhafter Unternehmen. Als Sprecher ist er auch präsent in Hörspielen öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten und als deutsche Stimme in zahlreichen bekannten Computerspielen. Spätestens seit Beginn der Tesseract-Reihe von Tom Wood und der Joe-Kurtz-Serie von Dan Simmons ist er aus dem Hörbuchbereich nicht mehr wegzudenken. (von Ronin Hörverlag übernommen)

Zur Homepage des Sprechers kommt ihr hier.

  
Wie ich zu dem Buch kam: 
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim



http://www.ronin-hoerverlag.de/#home

bedanken, der dieses Hörbuch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat. 




Keine Kommentare: