Montag, 29. August 2016

[Rezension] Rike Stienen - Liebe ist kriminell




Leseprobe



Eckdaten:
Taschenbuch: 184 Seiten
Verlag: Independently published (9. Juli 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1519008775
ISBN-13: 978-1519008770
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,2 x 20,3 cm

Inhalt gem. Amazon:
Das Leben der Rosenheimer Anwältin Hanna Held gerät durch den plötzlichen Tod einer Mandantin aus den Fugen. Während Hannas Lebensgefährte Tim als Staatsanwalt die Akte schließt, glaubt Adele, die Haushälterin der Verstorbenen, nicht an einen Unfall und bittet Hanna um Hilfe. Die Anwältin stößt schon bald auf wohl gehütete Familiengeheimnisse und den smarten Gleitschirmflieger Sepp. Dadurch riskiert sie nicht nur ihre Beziehung zu Tim, sondern begibt sich selbst in Lebensgefahr.

Zum Buch:
Tim und Hanna sind seit vielen Jahren ein Paar. Sie sind Juristen, er bei der Staatsanwaltschaft, sie in einer Kanzlei.
Als Tim zu einem Todesfall gerufen wird, dieser als Unfall deklariert und die Akte sehr schnell geschlossen wird, ist es mit dem Frieden zwischen den beiden vorbei.
Bei der Toten handelte es sich um Petra Kuhn, einer Unternehmerin, die eine Kundin von Hanna war, da diese sich von ihrem Mann scheiden lassen wollte. Gerade in dem Moment, wo sie Hanna die Unterlagen vorbeibringen wollte, kommt sie zu Tode, wie passend.
Für Hanna sieht das mehr als zufällig aus und sie unterstellt Tim, dass die Akte ohne genauere Recherchen zu schnell geschlossen wurde.
Der Streit ist so heftig, dass Tim vorübergehend zu seinen Eltern zieht.
Hanna kann das nicht nachvollziehen, lässt aber nicht locker an ihren Bemühungen, dem Täter auf die Spur zu kommen und begibt sich damit selbst in Lebensgefahr...

Die Autorin Rike Stienen lässt ihre Story in Rosenheim und Umgebung spielen. Sie kennt sich dort aus, wohnt dort und kann das auch dem Leser anschaulich wiedergeben. Genau wie die Protagonisten Tim und Hanna ist sie ausgebildete Juristin und weiß von daher auch, wovon sie schreibt.

Als sich Tim und Hanna streiten und nachfolgend trennen, ist Hanna mit der Suche nach dem Mörder fast auf sich gestellt. Aber es gibt auch Personen, die den natürlichen Tod von Petra Kuhn ebenso für abwegig halten wie sie selbst und sie unterstützen.
Auch ihren Vater, einen pensionierten Polizeikommissar, spannt sie gemeinsam mit seinen Beziehungen ein.

Es ist eine spannende Geschichte, in der es nicht nur um den Mordfall Petra Kuhn geht, sondern auch um die Beziehung zwischen Tim und Hanna. Die beiden Hauptthemen halten sich die Waage, so dass man es weder nur als Krimi noch als Liebesroman sehen kann.

Lange Zeit rätselt man gemeinsam mit Hanna und stellt Hypothesen auf, wer denn für den Tod der Unternehmerin verantwortlich sein könnte. Verdächtige gibt es ein paar, die von allen Seiten beleuchtet werden. Ich hatte recht bald einen Verdacht und fühlte mich letztendlich damit auch bestätigt.

Interessant war auch zu beobachten, wie die Beziehung von Tim und Hanna sich entwickeln wird und ob es für sie überhaupt eine Zukunft geben wird.
Hanna hat sich nicht verkrochen und Unternehmungen allein absolviert, die sie sich mit Tim vorgenommen hatte. Dabei lernt sie den attraktiven Segelfluglehrer Sepp kennen.

Mehr möchte ich nicht verraten, schließlich wollte ich auf das Buch neugierig machen.
Die Geschichte bleibt immer in Bewegung, Langeweile tritt nicht auf. Im Gegenteil, man hat das Gefühl, man kann gar nicht aufhören, weil man endlich wissen, wer a) der Mörder ist und b) ob sich Tim und Hanna zusammenraufen.

Es bleibt spannend, bis zum Schluss. 

Bewertung:



Zur Autorin:
(übernommen von Amazon:
Rike Stienen war einige Jahre als Rechtsanwältin und Mediatorin tätig, bevor sie sich ihren Traum erfüllte, eine Ausbildung zur Drehbuchautorin zu absolvieren. Seitdem entwickelt sie Stoffe für diverse Filmproduktionen, am liebsten romantische Komödien, die im Alpenvorland oder vor exotischer Kulisse spielen. Dabei ist es ihr wichtig, zwischenmenschliche Konflikte auf humorvolle Weise zu lösen. Mittlerweile sind zusätzlich einige Kurzgeschichten und Liebesromane veröffentlicht worden. Die Autorin lebt und arbeitet in der Nähe des Chiemsees und gehört verschiedenen Autorenverbänden an. Für den Delia-Literaturpreis 2015 war die Autorin als Jurymitglied tätig.

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei der Autorin Rike Stienen bedanken, die mir das Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung stellte.

Von Rike Stienen wurden gelesen und rezensiert:
      


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ganz lieben Dank für die Buchvorstellung und Rezension. Wie immer ist diese mit sehr viel Sorgfalt verfasst :-)