Mittwoch, 10. Februar 2016

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Dark Elements. Eiskalte Sehnsucht (Band 2)



Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 432
ISBN: 9783959670043
Erscheinungstermin:
10. Februar 2016
Preis:
16,90 EUR (D)
Format:
Hardcover
Verlag: HarperCollins


Klappentext gem. HarperCollins:
Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ...


Rezension:
Das Leben der 17-jährigen Layla Shaw war bisher alles andere als normal. Immerhin ist sie zum Teil Dämonin und wurde von einem Gargoyle-Clan aufgenommen und großgezogen, doch was sich ihr in den letzten Wochen offenbarte, brachte ihre bisherige Welt ins Wanken. Nicht nur, dass sie zur Hälfte Dämonin ist und noch dazu die Tochter von Lilith, nein, ihre andere Hälfte ist nicht, wie immer von ihr gedacht menschlich, sondern ein Wächter. Sie ist das, was es nie hätte geben dürfen - zur Hälfte Dämon, zur Hälfte Gargoyle, unfähig, sich wie ein normaler Wächter zu wandeln, dafür mit Gaben bedacht, die die, die sie liebt, töten können, denn ihrer dämonischen Seite ist es zu verdanken, dass sie mit einem einzigen Kuss eine Seele stehlen kann. Auf Grund dieser gefährlichen Fähigkeit wird es ihr niemals möglich sein mit Zayne, ihrem Ziehbruder, der für sie so viel mehr ist, zusammen zu sein, denn die Gefahr wäre unvorstellbar, doch da ist noch Roth, der Kronprinz der Hölle, der ihr Herz berührt hat und mit dem sie zusammen sein kann, denn er hat keine Seele.

Vor zwei Wochen jedoch änderte sich alles, denn während eines Rituals, bei dem Layla eine entscheidende Rolle spielte, ging alles schief und Roth opferte sich und wurde in die Feuergruben verbannt, aus denen es kein Entkommen gibt. Das einzige, was Layla von Roth, neben ihren Erinnerungen, geblieben ist, ist Bambi, der Hausgeist in Form eines Schlangen-Tattoos, dass von Roth auf Layla übergegangen ist. Doch noch weitere Veränderungen sind in Laylas Leben vorgegangen. Plötzlich scheint ihr Ziehvater Abbot, der sie die letzten zehn Jahre beschützt hat, ihr zu misstrauen. Alles in allem läuft es nicht gut für Layla und dennoch kann sie sich in der Schule nichts anmerken lassen, wissen doch ihre Mitschüler und Freunde nicht, was sie in Wirklichkeit ist.

Dann jedoch geschieht etwas Unfassbares - von einem Moment auf den anderen kann Layla nicht mehr die Auren der anderen sehen. Sie hat plötzlich die (in ihren Augen ihre einzige gute) Fähigkeit verloren, Dämonen aufzuspüren, da sie überhaupt keine Auren mehr wahrnehmen kann. Noch ehe sie diesen Schock richtig verarbeitet hat, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen, denn wie aus dem Nichts ist Roth wieder da. Dieser ist aus der Hölle zurückgekommen, um Jagd auf eine Lilin zu machen, welche durch das Ritual, das eigentlich gestört und somit nicht vollendet wurde, entstanden ist und die allein durch eine Berührung Seelen nehmen kann und deren Opfer unweigerlich des Todes sind. Tatsächlich gab es auf Laylas Schule bereits erste, sehr ungewöhnliche, Zwischenfälle, die auf die Anwesenheit einer Lilin hindeuten. Layla jedoch kann nur an eines denken: Roth ist wieder da, er ist wieder da, sie hat ihn so vermisst - doch er stellt klar: er ist nur wegen der Lilin zurückgekommen und auch was vorher war, war für ihn niemals von Belang ...


Der 2. Band der Dark-Elements-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet und beginnt etwa zwei Wochen nach Ende des ersten Bandes. An diesem Band hat mir besonders gefallen, dass augenscheinlich nichts, aber auch gar nichts so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint, sodass immer wieder überraschende Wendungen die Spannung im Plot aufrecht erhalten. Die Figuren wurden authentisch und facettenreich erarbeitet. Auch in diesem Band konnte mich Layla wieder voll in ihren Bann ziehen, denn sosehr sie auch mit sich und ihrem Schicksal hadert, so weiß sie doch tief in ihrem Inneren, dass sie gut sein will, ja gut ist und dass nicht unbedingt das Böse siegen muss, auch wenn sie für die Menschen oder auch Nicht-Menschen in ihrer Umgebung eine permanente Gefahr darstellt, doch um diese nicht zu verletzten oder gar zu verlieren, tut sie alles, um ihre Sicherheit zu gewährleisten, so schwer es ihr auch manchmal fällt. Die Nebencharaktere, hier besonders Wächter Zayne und Dämon Roth, haben mich wieder entzückt zurückgelassen, ich konnte mich partout nicht entscheiden, auf welche Seite ich mich stellen sollte - die gute in Form von Zayne oder die dämonische in Form von Roth? Diese Entscheidung steht nach wie vor aus. Den Schreibstil kann ich nur wieder als ausgesprochen fesselnd beschreiben und ja, ich gestehe, das Buch hat mich einige Stunden Nachtschlaf gekostet, denn ich konnte mich partout nicht von ihm trennen und ehrlich - Schlaf wird doch überbewertet, oder? Eine kleine Warnung zum Schluss: Das Buch hat einen genial-bösen Cliffhanger, sodass ich die Veröffentlichung des 3. Bandes "Sehnsuchtsvolle Berührung" kaum erwarten kann.

Bewertung

Von Jennifer L. Armentrout bereits gelesen und rezensiert:



Die Autorin: 
Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten. (übernommen von Carlsen)

Zur Homepage der Autorin kommt ihr hier.

Wie ich zu dem Buch kam:
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim Verlag


bedanken, der mir dieses Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

1 Kommentar:

Rosen madl hat gesagt…

Ich habe leider den ersten Band noch nicht, aber ich glaube, die Reihe könnte mir auch zusagen. Danke für den tollen Tip :)


LG Jutta