Samstag, 12. Dezember 2015

[Rezension] Kajsa Arnold - Heartbreak Avenue One (Band 1)



Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 130
ISBN: 978-3-95815-111-6
Erscheinungstermin: 30. April 2015
Format:
Taschenbuch
Verlag: Oldigor

Klappentext: gem. Oldigor
Reese Sturgess verlässt New York voller Kummer. In Paris will sie sich ein neues Leben aufbauen. Sie wird Geschäftsführerin der Galerie von Luc Bruel und lernt ihn als gütigen Arbeitgeber kennen. Nur Gabriel Bruel, der Sohn von Luc, sieht von Anfang an nur die Frau in ihr, die er erobern will. Doch Reese ist nicht so leicht zu haben. Als sie Èric Berteloot kennenlernt, ist sie ganz begeistert von diesem charmanten Franzosen.
Doch Gabriel kennt Èric und weiß, wozu dieser fähig ist.
Wird Reese auf die Warnung von Gabriel hören?


Rezension:
New York hat Reese Sturgess nur Kummer gebracht, doch in Paris, der Stadt der Liebe, will sie einen Neuanfang wagen, wobei sie mit der Liebe erst einmal abgeschlossen hat, sie will sich zukünftig nur noch auf ihre Arbeit konzentrieren. Die Galerie von Luc Bruel ist es, der sie zukünftig ihre ganze Aufmerksamkeit schenken will und von diesem wird die  neue Geschäftsführerin herzlich aufgenommen. Das dessen Sohn Gabriel "Gil" Bruel ein Womanizer ist, ist Reese auf den ersten Blick klar und dennoch muss sie vorerst mit ihm unter einem Dach leben, denn noch hat sie keine eigene Wohnung und Gil bei sich noch jede Menge Platz. Das in dieser Konstellation Komplikationen nicht ausbleiben, ist vorprogrammiert.

Von Éric Bertelott, dem Chefgaleristen, wird sie ebenso herzlich aufgenommen wie von Luc und auch Éric ist fasziniert von der jungen Amerikanerin, die augenblicklich sein Interesse weckt und auch Reese selbst kann sich dem Charme des Franzosen nur schwer entziehen. 

Wie es jedoch scheint, ist Paris nicht weit genug weg, um ihrer Vergangenheit zu entfliehen, denn ausgerechnet mit Werken des Künstlers Nanty soll sie eine Ausstellung organisieren. Mit diesem verbindet sie die Gründe, warum sie New York verlassen hat. Einst, als sie noch studierte, machte sie seine Bekanntschaft und sie wurden ein Paar. Sie half ihm bei seiner Kunst, wodurch er seinen Durchbruch schaffte, doch anstelle ihr dankbar zu sein und sie dafür zu achten, ruinierte er das Leben ihrer Schwester ... 


Der 1. Band der Heartbreak-Avenue-Reihe! Der Plot wurde realistisch und abwechslungsreich erarbeitet. Ich muss gestehen, dass mir besonders gut die Interaktionen zwischen Reese und Gil gefallen haben. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Besonders ins Herz geschlossen habe ich die Figur des Gil, der auf den ersten Blick tatsächlich nichts anderes ist, als ein Frauenheld, doch in dem so viel mehr steckt, was auch Reese nach und nach erkennt. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir das Buch schöne Lesestunden bereitet hat, aber Achtung: Das Ende dieses Bandes wartet mit einem ganz bösen Cliffhanger auf.


Bewertung

Von Andrea Wölk / Kajsa Arnold / Rhiana Corbin bereits gelesen und rezensiert: (Es ist erst alles sichtbar, wenn der Adblocker für diese Seite ausgestellt wird)



Die Autorin:
Geboren wurde Kajsa Arnold im Ruhrgebiet. Nach mehr als 11 beruflich bedingten Umzügen lebt sie wieder in Nordrhein-Westfalen. Sie schreibt Unterhaltungsromane aus den Bereichen Erotik, Fantasy und Young Adults. Sie ging mehr als 25 Jahre einer kaufmännischen Tätigkeit nach, bevor sie sich nur noch dem Schreiben widmet. Ihr großes Hobby ist die Fotografie. Zu ihren größten Erfolgen gehört die 5-teilige Serie "Rhys by night" und die abgeschlossene Reihe "Jaden". Insgesamt hat sie mehr als 200.000 eBooks und Bücher verkauft. Sie schreibt auch unter den Namen: Rhiana Corbin und zusammen mit ihrem Mann unter Skylar Grayson.  (übernommen von oldigor)


Zur Homepage der Autorin kommt ihr hier.



Wie ich zu dem Buch kam:
An dieser Stelle möchte ich mir herzlich bei 


bedanken, die mir dieses Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare: