Mittwoch, 21. Oktober 2015

[Rezension] Rike Stienen - Aktenzeichen: Luxus gegen Liebe



Leseprobe



Eckdaten:
Taschenbuch: 282 Seiten
Verlag: Rike Stienen (12. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3000497897
ISBN-13: 978-3000497896
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,8 x 20,3 cm

Inhalt gem. Amazon:
Das Leben von Rafael König scheint beruflich und privat perfekt zu sein. Er liebt seinen Anwaltsjob und seine Verlobte Nicole. Als Rafael aber unfreiwillig für seinen Freund Tim auf einem Kindergeburtstag bei der Familie Storm als Clown einspringen muss, ändert sich sein Dasein schlagartig. Plötzlich stellen die alleinerziehende Pia und ihre drei Kinder durch ihre völlig andere Lebensweise seinen Alltag und seine Wertvorstellungen auf den Kopf. Die Beziehung zu Nicole wird auf eine harte Probe gestellt, und seine Zukunftspläne geraten ins Wanken. Wird Rafael die richtige Entscheidung treffen?

Zum Buch:
Rafael und Tim sind Partner in einer Anwaltspraxis. Tim hat ein ungewöhnliches Hobby, er tritt bei Veranstaltungen mit Kindern als Clown auf. Rafael toleriert das Hobby seines Partner, hat aber zur Bedingung gemacht, dass Tim mit dem Kostüm nicht auf Arbeit auftaucht.
Während Tim verheiratet ist, ist Rafael mit seiner Freundin Nicole, einer Staatsanwältin glücklich. Die beiden verkehren in den gleichen Kreisen und haben die gleichen Interessen.
Als Tim sich eines Tages das Bein bricht, fällt er nicht nur als Anwalt aus, er müsste auch einen Kindergeburtstag ausfallen lassen und das sehr kurzfristig, wenn er keinen Ersatz findet.
Den Ersatz sieht er in Rafael, der sich mit Händen und Füßen zu sträuben versucht. Letztendlich lässt er sich beschwatzen und will diesen einen Auftrag für Tim über sich ergehen lassen.

Pia, eine allein erziehende Mutter mit drei Kindern, wovon die Geburtstagskinder Zwillinge sind, ist arbeitslos und weiß nicht so richtig wie sie über die Runden kommen soll. Ihr Bruder, der jedes Jahr zum Geburtstag der Kinder kam und sonst den Clown mimte, fiel in diesem Jahr aus, so dass Pia eine Alternative finden musste. Sie stieß auf die Anzeige des Clowns.

Rafael, vom Leben verwöhnt, lernt Pia kennen, eine Frau, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens steht und doch glücklich und zufrieden mit ihren Kindern ist. Eine Zufriedenheit, die er nicht wirklich nachvollziehen kann und die ihn nachhaltig beeindruckt. Fortan spukt Pia in seinem Kopf herum und Pias Gedanken sind auch öfter bei Rafael, als ihr gut tut.

Rafael und Pia fühlen sich zueinander hingezogen, trotz der verschiedenen Umstände, in denen sie leben. Aber die Liebe findet immer einen Weg.

Nichts anderes ist dieser Roman der Autorin Rike Stienen, als ein Liebesroman. Ein Roman, auf den ich mich gern eingelassen habe. Auch wenn ich viel andere Literatur lese, Thriller, Krimis, Familiengeschichten, so sehne ich mich zwischendurch auch nach einem Roman, der sich leicht und locker lesen lässt. Eine Geschichte, bei der man nicht nachdenken muss, finde ich zur Abwechslung passend für mich.

Wenn die Geschichte dann auch noch das Herz sprechen lässt, sympathische Protagonisten hat und man sich einfach nur wohlfühlt beim Lesen, dann würde ich meinen, hat die Autorin alles richtig gemacht.
Natürlich hat dieser Roman ein Happy End, das weiß man bereits, wenn man ihn zur Hand genommen hat, wichtig ist dabei jedoch, wie die Autorin die Protagonisten bis dahin agieren lässt.

Es ist interessant zu erleben, wie aus der völligen Abneigung von Rafael zu Kindern ein Zusammengehörigkeitsgefühl mit Pias Kindern entsteht. Für Rafael ist diese Wandlung selbst das größte Wunder. Aber die beiden Zwillinge und Pias älteste, ein wenig zickige Tochter, haben ihre eigene Art, mit den Gegebenheiten fertig zu werden.

Von der Autorin habe ich schon andere Bücher gelesen und kann vermelden, dass ich noch nie enttäuscht wurde. So hat sie auch mit diesem Werk einen Liebesroman geschrieben, in den man versinken kann, leider nicht lange, denn die nicht einmal 300 Seiten hat man viel zu schnell inhaliert.

Es ist eine schöne Geschichte, bei der man die Seele baumeln lassen kann, ohne nachdenken zu müssen. So richtig gemacht für zwischendurch.
Ich empfehle sie sehr gern weiter.


Bewertung:


Zur Autorin:

(übernommen von Amazon:
Rike Stienen war einige Jahre als Rechtsanwältin und Mediatorin tätig, bevor sie sich ihren Traum erfüllte, eine Ausbildung zur Drehbuchautorin zu absolvieren. Seitdem entwickelt sie Stoffe für diverse Filmproduktionen, am liebsten romantische Komödien, die im Alpenvorland oder vor exotischer Kulisse spielen. Dabei ist es ihr wichtig, zwischenmenschliche Konflikte auf humorvolle Weise zu lösen. Mittlerweile sind zusätzlich einige Kurzgeschichten und Liebesromane veröffentlicht worden. Die Autorin lebt und arbeitet in der Nähe des Chiemsees und gehört verschiedenen Autorenverbänden an. Für den Delia-Literaturpreis 2015 war die Autorin als Jurymitglied tätig.

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei der Autorin Rike Stienen bedanken, die mir das Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung stellte.

Von Rike Stienen wurden gelesen und rezensiert:
(Um das Laufband sehen zu können, müsst ihr euren Adblocker für diese Seite ausschalten)




Danke, dass ihr vorbei geschaut habt 

Keine Kommentare: