Montag, 13. Juli 2015

[Rezension] Kajsa Arnold - Jaden 04: Kissing the real love



Leseprobe



Eckdaten:
Taschenbuch: 150 Seiten
Verlag: Oldigor Verlag; Auflage: 1., verb. Aufl. (17. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945016673
ISBN-13: 978-3945016671
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 1,2 x 20 cm

Inhalt gem. Amazon:
Er hat sie nie vergessen können - das wird Jaden klar, als er nach 12 Jahren Ava gegenüber steht. Eigentlich wollte er nur kurz seinen Vater besuchen, doch plötzlich steht Ava vor ihm und mit einem Schlag sind alle Gefühle wieder präsent. Dabei war er so tief enttäuscht, dass sie an seinen Gefühlen gezweifelt und den Kontakt so abrupt abgebrochen hat. Doch aus Ava ist eine erwachsene Frau geworden, die auf seine Annäherungsversuche nicht so einfach hereinfällt ...

Zum Buch:
Jace, der Sohn von Jaden und Ava, liegt im Koma.
Jaden bemüht sich nach wie vor um Ava, die von ihm aber nichts mehr wissen will und sich nur noch um Jace kümmert.
Avas Schriftstellerei liegt ein wenig auf Eis, was ihr ihre Fans jedoch übel nehmen. Sie weiß nicht mehr aus noch ein.
Kann es unter diesen Umständen ein Happy-End für die beiden geben?...

Der finale Band der Jaden-Reihe liegt vor und es heißt Abschied nehmen von Jaden und Ava.
Natürlich geht es auch im letzten Teil nicht geradelinig zu, sondern die beiden müssen ein paar Umwege nehmen.
Dass auch dieser Teil gut ausgeht, ist eigentlich klar, interessant ist nur noch der Weg dahin. Dieser ist wieder gepflastert mit Missverständnissen und doch viel vorhandener Liebe, die sich nicht verleugnen lässt.
Im Vordergrund steht jedoch die Gesundung von Jace, denn ohne Jace wird es kein Familienglück geben.
Ava opfert sich hingebungsvoll auf, macht aber auch den Fehler, Jace für ein paar Tage zu verlassen.
Das würde in der Realität mit Sicherheit keine Mutter machen, auch wenn der Drang auszureißen noch so groß wäre. 

Es ist wieder nur ein Kurzroman der Autorin geworden. Viel zu kurz, denn ich hätte gern weitergelesen.
Aber die Autorin versteht es, auch in ihre Kurzromane viel Liebe und Wärme zu verpacken, so dass es daran nicht fehlt. 
Man fühlt mit den Protagonisten mit, fühlt und leidet mit ihnen, nimmt an ihrem Leben teil und doch ist man nur Beobachter.

Dieser Roman sollte nicht als Einzelband gelesen werden, dazu ist in den Vorgängern zu viel passiert und die Informationen fehlen. Die Reihe sollte in der entsprechenden Reihenfolge gelesen werden, so dass man sich langsam aber zielstrebig dem Ende nähern kann.

Es ist ein Roman voller Gefühle einer Liebe, die vor vielen Jahren begann und nun endlich ihre Erfüllung finden wird.


Reiheninfo:
Jaden 01: Kissing a heart
Jaden 02: Kissing a fool
Jaden 03: Kissing a stranger
Jaden 04: Kissing the real love

Bewertung:




Zur Autorin:

(Text übernommen vom Oldigor-Verlag):

Geboren wurde Kajsa Arnold im Ruhrgebiet. Nach mehr als 11 beruflich bedingten Umzügen lebt sie wieder in Nordrhein-Westfalen. Sie schreibt Unterhaltungsromane unter diesem Pseudonym und »5 Farben Blau« ist ihre erste Publikation im erotischen Bereich. Unter anderem Namen hat sie schon mehrere Romane veröffentlicht.








Von Kajsa Arnold wurden gelesen und rezensiert:



An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim

bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: