Freitag, 13. Februar 2015

[Rezension] Erich Ohser / e. o. plauen - Vater und Sohn: Sämtliche Streiche und Abenteuer



Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 320
ISBN: 978-3-87800-067-9
Erscheinungstermin:
28. Januar 2015
Preis: 25
,00 EUR (D)
Format:
Hardcover, Leinen
Verlag: Südverlag


Klappentext gem. Südverlag:
Vater und Sohn – Wer kennt sie nicht, diese liebenswerten, von hintergründigem Humor getragenen Bildgeschichten, mit denen der geniale Zeichner Erich Ohser alias e.o.plauen seit Jahrzehnten die Menschen begeistert? Sparsam im Strich und pointiert in der Aussage erzählen die Geschichten von kleinen Pannen und witzigen Begebenheiten, die der gutmütige, dickbäuchige Vater und sein pfiffiger, strubbelköpfiger Sohn in ihrem Alltag erleben. Die vorliegende Schmuckausgabe enthält alle 194 Streiche und Abenteuer mit Vater und Sohn, außerdem die Vita von Erich Ohser alias e.o.plauen sowie interessante Infos zur Entstehungsgeschichte von Vater und Sohn.


Rezension:
Wer kennt sie nicht, die Streiche und Abenteuer von "Vater und Sohn". Obwohl diese kleinen Geschichten schon sehr alt sind, begegnen sie einem doch immer wieder, zumindest war es in meinen bisherigen Lebensjahren so. Nun bot sich mir die Gelegenheit, sie alle in dieser wunderschön gestalteten Sammlung zu erhalten - eine Gelegenheit, die ich sofort beim Schopfe packte.

Das Buch ist in einem wunderschönen roten Leineneinband gearbeitet, wodurch es nicht nur deutlich besser gegen Abnutzungen oder Beschädigungen geschützt ist, sondern auch definitiv ein Highlight in jedem Bücherregal. Bevor sich das Buch mit der eigentlichen Geschichtensammlung um Vater und Sohn befasst, gibt es eine wunderbar erarbeitete Einleitung von Hans Joachim Neyer (vom Wilhelm-Busch Museum Hannover), der dem Leser eindrucksvoll über das Leben und dem viel zu frühen Tod Erichs Ohsers Auskunft gibt. Ich muss ehrlich gestehen, bei diesen einleitenden Worten hatte ich mehr als einmal Tränen in den Augen, denn ein Mann wie Erich Ohser, der mit seinen Geschichten so viel Lachen in die Welt gebracht hat, hatte solch ein hartes, ungerechtes Schicksal, wie es ihm widerfahren ist, nicht verdient. Ein Trost bleibt jedoch, die Geschichten, die er unter dem Pseudonym e. o. plauen (welches für Erich Ohser aus Plauen steht) veröffentlich hat, sind der Welt erhalten geblieben und nun in dieser wunderschönen, hochwertig gearbeiteten Sammlung zusammengefasst.

Sicherlich, diese Geschichten um Vater und Sohn sind "alt", um nicht zu sagen, Klassiker und dennoch, auch in der heutigen Zeit vermögen sie nach wie vor die Menschen zu unterhalten und ihnen ein Lachen ins Gesicht zu zaubern - ich denke, der Autor wäre mit dem Vermächtnis, das er in diesen Werken hinterlassen hat, sehr glücklich. So tragisch sein Leben auch war, so hat er doch Lachen in diese Welt gebracht, dass bis heute nachhallt.

Natürlich habe auch eine Lieblingsgeschichte (in der tatsächlich auch die Mutter vorkommt ^^), welche ich euch  nicht vorenthalten will. Leider ist die Qualität der Aufnahme nicht sonderlich gut/scharf, aber ich denke, das Wesentliche ist zu erkennen.



Bewertung


Der Autor:
Erich Ohser wurde 1903 im Vogtland geboren, wuchs in Plauen auf und war nach seinem Studium v.a. als politischer Karikaturist und Illustrator der Lyrikbände von Erich Kästner in Berlin tätig. Nach einem Berufsverbot durch die Nationalsozialisten veröffentlichte Erich Ohser ab 1933 unter seinem Pseudonym e.o.plauen. Die Vater und Sohn- Bildgeschichten gehören nach Max und Moritz von Wilhelm Busch zu den ersten Comics in Deutschland. (übernommen von Südverlag)



Wie ich zu dem Buch kam:
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim


http://www.suedverlag.de/

bedanken, der mir dieses wundervolle Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.


Keine Kommentare: