Freitag, 19. Dezember 2014

[Rezension] Angelika Kirchmaier - Schnelle Kekse



Leseprobe



Eckdaten:
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Pichler (24. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3854316836
ISBN-13: 978-3854316831
Größe und/oder Gewicht: 19,5 x 2,2 x 25,1 cm

Inhalt gem. Pichler-Verlag:
Ob zur Weihnachtszeit, als traditionelles Hochzeitsgebäck oder in der Büroschublade. Kekse erfreuen sich höchster Beliebtheit. Wäre die Zubereitung nicht so aufwendig und der süße Genuss nicht so hüftgoldig ...
Dieses Buch bietet die Lösung: Bei allen Rezepten wird die von Angelika Kirchmaier kreierte „Gabeltechnik“ angewendet. Das heißt, man gibt die Zutaten der Reihe nach in eine Schüssel, rührt mit einer Gabel um und fertig ist der Teig. So lässt sich an einem Abend problemlos auch von Ungeübten ein Keksteller füllen.
Die Kekse sind nicht nur in Windeseile gebacken, sondern sind auch noch gesund, ohne „gesund“ zu schmecken. Auch mit geringen Mengen an Fett und Zucker bieten sie das volle Geschmackserlebnis. Ideal für ernährungsbewusste Genießerinnen und Genießer!
Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Abbildungen zu jedem Rezept.

Zum Buch:
Kekse gehen immer und schmecken auch außerhalb der Advents- und Weihnachtszeit. Wenn sie dann auch noch schnell gehen, sind das genau die Art Kekse, die ich bevorzuge.
Mit diesem Buch hat man nun ein Werk in der Hand, das alles vereint, schnelle und schmackhafte Kekse für jede Jahreszeit.

Unterteilt wurde das Buch in folgende Rubriken:
- Vorwort
- Einleitung mit wichtigen Tipps
- Löffelkekse
- Knuspis
- Streuselkekse
- Kekse in Form gebracht
- Kunterbuntes
- Anhang mit Pannenhilfe, Tipps und Nährwertangaben

Die Einleitung ist großzügig mit Informationen bestückt, beginnend mit einer Auswahl von hilfreichen Backutensilien. Es folgen Tipps zur Backtemperatur, der Backzeit und dem Dekorieren wie auch zur Aufbewahrung und der Resteverwertung. Welche Reste eigentlich?
Zu jedem Keksthema gibt es noch allgemeine Hinweise zur Aufbewahrung und allgemein gehaltene Tipps wie z.B. den Knuspis.
Die Rezepte sind aufgegliedert in Teig (die jeweiligen Zutaten), Zubereitung, Dekotipps und der möglichen Stückzahl des Rezeptes.
Auch wenn ich die Mengen bei jedem Rezept doppelt angesetzt haben, bin ich bei nicht einem Rezept auf die Anzahl gekommen. Die Vorgaben müssen mit Ministückchen angedacht gewesen sein.

Sehr positiv aufgefallen ist mir, dass sich die Zutaten ausschließlich aus Vollkornmehl zusammensetzte, Weizen- bzw. Dinkelvollkornmehl. Da es in meinem Haushalt so gut wie kein Weizenmehl mehr gibt und ich eh alles mit Dinkelmehl ersetze, kamen mir diese Vorgaben gerade recht.
Auch das sonst übliche Backpulver wurde durch Backsteinpulver ersetzt.

Die Autorin ist Diätologin und Gesundheitswissenschafterin, was den Vorteil hat, dass sie dieses auch in ihren Rezepten umgesetzt hat. Die Rezepte bestehen aus wenig Fett, das sich dann natürlich auch nicht an den Hüften festsetzen kann.
Auch fehlt nicht das Glossar Österreich - Deutschland, welches ich in dem Buch jedoch nicht vermisst hätte. 

Aus der Vielfalt der vorgestellten Kekse ist es definitiv nicht leicht, die richtige Auswahl zu treffen. Schon beim durchblättern des Buches hat man das Gefühl, man möchte sie alle machen. Die Fotos, die jedes Rezept begleitet, machen Appetit, was sicherlich auch beabsichtigt ist.

Ein Buch mit Keksrezepten, das nicht nur gut anzusehen ist, sondern dass es sich auch lohnt, umzusetzen.
Ich empfehle es sehr gern weiter und das nicht nur für die Winterzeit.

Hier noch ein kleiner Blick auf mein zusammengerührtes, aber bedenkt bitte, ich bin kein Fotograf :-)

 Beschwipste Gipfel (Rezept Seite 55)
 Öl-Schoko-Cookies (Rezept Seite 80)
 Mamas einfache Lebkuchenbusserl (Rezept Seite 90)
Mandel-Zimt-Knusperle (Rezept Seite 112) 
 Schokostreusis (Rezept Seite 132)
 Stoffl-Bussis (Rezept Seite 42)
Knusprige Schokis (Rezept Seite 118)














Bewertung:


Zur Autorin:
(übernommen von Pichler-Verlag)
Angelika Kirchmaier, geboren 1972, ist Diaetologin, Gesundheitswissenschafterin, ausgebildete Köchin und Touristikkauffrau sowie Autorin mehrerer Bücher zur gesunden Ernährung. Sie betreibt eine ernährungstherapeutische Praxis und gibt ihr Wissen an Fachhochschulen und in Workshops weiter. Angelika Kirchmaier ist durch die wöchentlichen Ernährungs- und Kochtipps auf ORF Radio Tirol einem breitem Publikum bekannt. Bei Styriabooks erschienen: „Teige. Das 1x1 der Zubereitung“ und „Gugelhupf. Einfache Rezepte für den Alltag“ (beide 2012). www. angelika-kirchmaier.at

Von Angelika Kirchmaier wurden gelesen und rezensiert:


An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim

bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Kommentare:

Numinala hat gesagt…

oh wie schrecklich ist das denn? und dann sehen die kekse auch noch so lecker aus... yummy. ich fürchte das buch muss ich mir mal näher anschauen!
lg von der numi

Lady Moonlight hat gesagt…

Hallo Kerry, hallo Kleeblatt!

Die Kekse sehen superlecker aus. Da bekommt man richtig Hunger :)

Euren Blog habe ich gerade erst entdeckt. Ihr habt nun eine Leserin mehr.

Außerdem lade ich euch herzlich zu einer neuen Challenge ein, die nächstes Jahr startet. Es gibt 3 Teams: Menschen, Vampire und magische Wesen. Das Siegerteam kann amazon Gutscheine gewinnen.

Vielleicht habt ihr ja Zeit und Lust, mitzumachen? Natürlich kann jeder von euch ein eigenes Team wählen.

Nähere Infos zur Challenge findet ihr hier:
http://hoerbuchecke.blogspot.de/2014/12/bist-du-ein-mensch-ein-vampir-oder-ein.html

Liebe Grüße,
Lady Moonlight