Sonntag, 14. Dezember 2014

[Lesung] Kerstin Hohlfeld liest aus "Wenn das Glück anklopft"

Samstag Nachmittag. Was macht man da? 
Fernsehen? Nein. 
Spazieren gehen? Nein.
Shoppen? Nein?
Kaffee trinken? Ja!
Einer Lesung lauschen? Nochmal Ja!

Aber wie die beiden Dinge zusammenbringen?
Nichts leichter als das. Wir gehen zu Vera (von Bücher und die Welt) und Jens, die zur Lesung und zum Kaffee eingeladen hatten. Dieser Einladung sind wir natürlich sehr gern gefolgt, denn es sollte Kerstin Hohlfeld lesen und zwar aus ihrem neuen Buch 



Vera und Mann hat es aus dem Rheinischen nach Berlin verschlagen, was für ein Glück, sonst hätten wir diese Lesung so nicht besuchen können.
Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung von Kerstin, die wir eh alle kannten, ging es dann auch schon los.

Vera begrüsst die Gäste zur ersten Lesung, die bei ihnen zu Hause stattfand

 
Kerstin mit Buch und Maskottchen, was sie an dem Abend geschenkt bekam

Dann endlich ging es los mit der Lesung. 
Da es in ihrem neuen Buch um 4 Freundinnen geht, stellte sie uns diese kurz vor.

 
Kerstin lesend. Auf dem rechten Foto hatte es sich dann Joelle noch bequem gemacht, um zu sehen, was denn da vorn abgeht


Kerstin zum Zuhören mit Gesangseinlage


Als wir alle 4 Protagonistinnen kennengelernt haben, ging es an das leckere Kuchenbuffet. Dort wartete ein ganz besonderer Kuchen auf seine Gäste.
Nach der Lesung wurde er, nachdem ihn alle schon bewundert hatten, von Kerstin angeschnitten.

 
Kuchen mit Buchcover

Während des Schlemmens wurde geplaudert, geplaudert und geplaudert. Den Kuchen ließen wir uns schmecken und sprachen auch mal mit vollem Mund.



Natürlich haben wir auch das schöne Bücherregal bewundert und die zwei Schönheiten Joelle, die ja schon beim Lesen zugehört hatte und Mary, die auf dem Bett thronte und der Dinge harrte, die da noch kommen.

Veras Bücherregal

Joelle

Mary


Natürlich konnten wir nicht eher gehen, als bis auch noch Kleeblatts Buch signiert war.

Kerstin signiert und Kerstin (Kerry) guckt zu

Kerstin stellte auch noch ihre Schokobade vor. Sieht aus wie eine Schokolade, riecht auch lecker wie eine Schokolade, ist aber ein Badezusatz. Passend zum Buchcover hat sie diese von einer Seifenherstellerin anfertigen lassen und man konnte sie käuflich erwerben.

Sie sieht schon zum reinbeißen aus, aber das sollte man wohl besser lassen.

Es war ein gelungener Nachmittag. 
Ein schöneres Debüt für eine Lesung bei sich zu Hause als die mit Kerstin Hohlfeld konnte sich Vera gar nicht aussuchen. Es war alles stimmig. Tolle Autorin mit einem wunderbaren Buch, herzlichen Gastgeber, ein gelungenes Kuchenbuffet, was will man mehr?

Vielen Dank an Vera und Jens für eure Gastfreundschaft und den leckeren Kuchen und danke an Kerstin Hohlfeld für die tolle Lesung.

Kommentare:

Kerstin Hohlfeld hat gesagt…

Toll, liebe Monika! Schöner Nachmittag! Schöner Bericht!

Stephanie Entner hat gesagt…

Also, da kann man ja nur vor Neid erblassen! Dein Lesungsbericht hört sich so super an, die Gesangeseinlage war perfekt und die Torte ist ja wohl der Oberhammer!

Vera Höhne hat gesagt…

Ganz lieben Dank Ihr Beide für diesen tollen Lesungsbericht und dafür, dass Ihr unsere Gäste wart! Von diesem schönen Abend zehre ich hoffentlich noch eine Weile :-)

Sabine Büchersüchtig hat gesagt…

Das sieht nach einer gelungenen Lesung aus und die Torte ist der Knaller. :)

Freu mich schon auf das Buch, das weit oben auf meinem SuB liegt.

LG
Sabine