Mittwoch, 4. Juni 2014

[Rezension] Janet Evanovich - Stephanie Plum 11: Die Chaos-Queen



Leseprobe



Eckdaten:
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (8. Dezember 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442468035
ISBN-13: 978-3442468034
Originaltitel: Eleven on Top
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,8 x 2,8 cm

Inhalt gem. Goldmann:
Stephanie Plum hat ihren Job als Kopfgeldjägerin gründlich satt: Sollen doch andere auf sich schießen lassen. Doch leider muss sie feststellen, dass Chaos und explodierende Autos zu ihr gehören wie die Butter aufs Brot, was ihre Jobwahl stark einschränkt. Warum also sollte sie nicht gleich beim Sicherheitsdienst des so attraktiven wie mysteriösen Ranger anheuern? Doch nicht nur ihre prekäre finanzielle Lage treibt Stephanie in Rangers Arme: Eine der übelsten Gestalten aus ihrer Vergangenheit ist zurück und hat nur ein Ziel – Stephanies Leben zu beenden …

Zum Buch:
Was zuviel ist, ist zuviel. Stephanie bekommt Zettelchen durch ihre Wohnungstür geschoben oder ans Auto geheftet. Ein alter "Bekannter" aus der Vergangenheit bedroht sie.
Wer kann das sein? Kandidaten, mit denen nicht gut Kirschen essen ist und die Stephanie Rache geschworen haben, gibt es einige.
Kurzerhand kündigt sie ihren Job als Kopfgeldjägerin und sucht sich etwas anderes, ruhigeres.
Ihre Stelle bei Vinnie, ihrem Vetter, nimmt nun Lula ein, die ihr früher bei einigen Aufträgen geholfen hatte.
Stephanies neue Arbeitsstelle soll die Knopffabrik sein und da gerade eine Stelle frei wurde, wurde sie auch sofort eingestellt.
Aber schon vor Arbeitsbeginn wird sie wieder gekündigt. Weitere Jobs enden im Chaos.
Bis ihr letztendlich Ranger einen Job gibt, den sie länger als einen Tag behält...

Chaos, dein Name ist Stephanie Plum.
Auch in dem nunmehr 11. Teil zeigt Stephanie, was sie kann, nämlich sich und ihre Umgebung in den Wahnsinn zu treiben und absolutes Chaos zu verbreiten. 

Wieder einmal kann man Stephanie in ihrem chaotischen Leben begleiten. Autos, die irgendwie im Zusammenhang mit ihr stehen, werden in die Luft gejagt. Ihre Fähigkeiten, sich genau die Jobs auszusuchen, die sie eigentlich nicht will und die ihr und den Beteiligten letztendlich auch nicht gut tun, sind sehr gut ausgeprägt.

Die Beziehung zwischen Stephanie, Morelli und Ranger ist nach wie vor prickelnd und ihre heißen Gedanken zu den beiden Männern wirken auch im 11. Band noch nicht langweilig und abgegriffen. 

Lula bringt mit ihren Versuchen, ein paar Männer dingfest zu machen, ein wenig Abwechslung ins Spiel, da sie dazu absolut unfähig ist.

Weitere Highlights sind wie immer die Ideen von Großmutter Mazur, die sich ein höchst makaberes Hobby ausgesucht hat, die Besichtigung von Toten, die aufgebahrt wurden. 

So ganz nebenbei sind auch noch 4 Männer im Ort verschwunden. Stephanie macht sich ihre Gedanken dazu und versucht nebenbei, etwas darüber in Erfahrung zu bringen.

Stephanies Mutter fängt an zu trinken und sie selbst entwickelt sich zum Tortoholiker.

Auch dieser Teil ist wieder voll gepackt mit chaotischen Zuständen, deren Ursache fast immer bei Stephanie zu suchen sind. Von wegen, einen ruhigen Job zu bekommen und alles hinter sich zu lassen, was mit den Kopfgeldjägern zu tun hat.
Was machen, wenn es da jemanden gibt, der die Vergangenheit nicht ruhen lassen will?
In einem rasanten Tempo sucht sich Stephanie die Fettnäpfchen aus, in die sie tritt und reißt alles mit sich, was in der Nähe ist. 
Humorvoll geschrieben macht es einfach nur Spaß zuzusehen, wie sie sich aus all dem Schlamassel wieder herauswindet.

Für Stephanie Plum Fans ein absolutes Muss, das ist meiner Meinung nach mit einer der besten Teile. 

Reiheninfo:
St. Plum 01: Einmal ist keinmal
St. Plum 02: Zweimal ist einmal zuviel
St. Plum 03: Eins, zwei, drei und du bist frei
St. Plum 04: Aller guten Dinge sind vier
St. Plum 05: Vier Morde und ein Hochzeitsfall
St. Plum 06: Tödliche Versuchung
St. Plum 07: Mitten ins Herz
St. Plum 08: Heiße Beute
St. Plum 09: Reine Glückssache
St. Plum 10: Kusswechsel
St. Plum 11: Die Chaos Queen
St. Plum 12: Kalt erwischt
St. Plum 13: Ein echter Schatz
St. Plum 14: Kuss mit lustig
St. Plum 15: Kuss mit Soße
St. Plum 16: Der Beste zum Kuss
St. Plum 17: Küsse sich, wer kann
St. Plum 18: Kuss Hawaii
St. Plum 19: Küssen und Küssen lassen
St. Plum 20: Küss dich glücklich 


Bewertung:



Zur Autorin:

(Text übernommen von Goldmann)
Janet Evanovich, die mit jedem ihrer Romane in den USA einen Nummer-1-Bestseller landet, stammt aus South River, New Jersey, und lebt heute in New Hampshire. Die Autorin wurde von der Crime Writers Association mit dem "Last Laugh Award" und dem "Silver Dagger" ausgezeichnet und erhielt bereits zweimal den Krimipreis des Verbands der unabhängigen Buchhändler in den USA.

Von Janet Evanovich wurden gelesen und rezensiert:



Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: