Freitag, 30. Mai 2014

[Kinderbuch-Rezension] Dorothea Flechsig - Sandor 01: Fledermaus mit Köpfchen



Leseprobe



Eckdaten:
Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Glückschuh-Verlag; Auflage: 1 (19. Oktober 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3943030008
ISBN-13: 978-3943030006
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 13,2 x 1,6 cm

Inhalt gem. Amazon:
Sandor ist ein großer Abendsegler aus Transsilvanien. Eine sprechende Fledermaus mit einem Knick im linken Ohr. Ganz alleine wohnt Sandor in der hintersten Ecke des Klassenzimmers in einem alten Rollokasten. Genau unter ihm sitzt der Junge Jendrik. Er ist kein guter Schüler und wird oft von seinen Klassenkameraden gehänselt. – Mit ihm freundet Sandor sich an. Gemeinsam lüften sie gleich ein großes Geheimnis. Ein Dieb hat bei der Burgruine eine glitzernde Truhe vergraben! Sandor und Jendrik finden den Schatz und erleben ein turbulentes Abenteuer! Hardcover-Ausgabe, veredelt 112 Seiten, Fadenheftung, Lesebändchen reicht illustriert mit über 25 farbigen Abbildungen von Christian Puille

Zum Buch:
Sandor ist eine Fledermaus, genauer gesagt, ein Großer Abendsegler.
Er ist allein und hat es sich in der Schule im alten Rollokasten, genau über der Schulbank von Jendrik, gemütlich gemacht. Er lebt schon sehr lange dort und hatte während dieser Zeit genug Gelegenheit, gemeinsam mit den Kindern zu lernen. Das heißt, Sandor ist eine Fledermaus, die lesen kann. 

Jendrik weiß nichts von der Fledermaus, die da über seinem Kopf sitzt, lernt ihn aber eines Abends kennen, als Sandor ihm nach Hause gefolgt ist. Während Jendrik über einer Strafarbeit sitzt, gibt ihm Sandor Hilfe. Erstaunlicherweise kann Sandor auch sprechen, aber wie sich herausstellen wird, kann nur Jendrik ihn hören.

Eines Nachts beobachtet Sandor einen Dieb dabei, wie er seine Beute versteckt und gibt Jendrik Bescheid. Ob das allerdings gut gehen kann? ...

Was für eine schöne Geschichte. Die Freundschaft zwischen Sandor und Jendrik ist nicht nur für Jendrik hilfreich. Er wird dank Sandor von einem anfänglich ruhigen Schüler einer, der sich verbessert und der Spaß am Lernen findet. Sandor genießt die Freundschaft, denn er ist nun nicht mehr allein.

Jendriks Mutter ist allein erziehend, sein Bruder Tom noch ein Kindergartenkind.
Als er seiner Mutter von seinem besten Freund Sandor erzählt, nimmt sie ihn nicht ernst, nachdem sie erfahren hat, dass Sandor nur eine Fledermaus ist.
Kritisch wird es, als er nach dem Schatzfund behauptet, Sandor hätte ihm den Fundort verraten.
Was macht man da als Mutter, wenn man das Gefühl hat, der Junge ist nicht mehr ganz richtig im Kopf ... richtig, man sucht sich einen Kinderpsychologen. Klar, dass für Jendrik nunmehr feststeht, dass er Sandor verschweigen muss.

Ein wirklich tolles Buch für Leseanfänger. Die Altersklasse ist mit 6 - 8 Jahren angegeben und ich denke, dass das passt.
Der Schreibstil ist der Altersklasse angepasst, ebenso die Größe der Schrift und der Zeilenabstand.
Ausgestattet ist das Buch mit Lesebändchen.
Im Anhang gibt es vom Fledermausschutz Wissenswertes über die Fledermaus zu lesen.

Humorvoll geschrieben ist dieses Buch eine Bereicherung für das anvisierte Lesealter. Eine tolle Geschichte zum Vorlesen bzw. zum selber lesen.
Ich hatte Spaß mit Jendrik und Sandor und freue mich, dass die Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft weiter geht. 

Reiheninfo:
Sandor 01: Fledermaus mit Köpfchen
Sandor 02: Abenteuer in Transsilvanien
Sandor 03: Not macht erfinderisch (nur als Hörbuch)

Bewertung:


Zur Autorin:
Dorothea Flechsig wurde 1968 in Coburg geboren. 
Von ihrer Mutter, die Buchhändlerin war, geprägt, schrieb sie als Kind schon phantasievolle Geschichten. Ihr Vater, Lehrer, veröffentlichte Gedichte und Kurzgeschichten.
Sie arbeitete als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine, nun schreibt sie für Kinder. 








Von Dorothea Flechsig wurden gelesen und rezensiert:



An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim 
bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: