Mittwoch, 7. Mai 2014

[Rezension] Anja Goerz - Der Ball ist rosa



Leseprobe



Eckdaten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 692 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 184 Seiten
Verlag: books2read (13. März 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00IZAEXCS

Inhalt gem. Books2read:
Ein schwuler Kicker in der Bundesliga: Skandal - oder die natürlichste Sache der Welt? Als die Klatschpresse Fußballstar Henning in die rosa Ecke stellt, zieht sein Agent Arne blitzschnell die Rote Karte: Er engagiert das Model Isabella als Begleiterin für seinen Schützling. Sie ist die perfekte Spielerfrau, wenn auch nur zum Schein. Aber natürlich läuft nichts so rund, wie Arne es sich vorgestellt hat. Henning hält sich nicht an seine Anweisungen, die Fotografen schießen alles, was ihnen vor die Linse kommt, unter anderem ein sehr freundliches Wiedersehen mit Isabellas Exfreund. Da weiß selbst der Schieri nicht mehr, wer in welcher Hälfte spielt …

Zum Buch:
Isabella, Isi genannt, ist Model, aber ihre Zeit scheint abgelaufen zu sein, denn kaum jemand bucht sie noch.
Henning, ein gefeierter Fußballspieler liebt das Spiel und gibt dafür alles. Klar, dass er für eine Freundin keine Zeit hat. Nur leider sieht die Presse das ein klein wenig anders, denn für sie ist er eindeutig schwul. Je mehr Henning es abstreitet, umso gefestigter werden die Meinungen über ihn. Da ist guter Rat teuer.
Sein Manager Arne kennt die Agentin von Isabella und gemeinsam schmieden die beiden einen Plan ...

Ein herrlicher Roman, der leider viel zu kurz ist.
Nach dem Coming out von Fußballspieler Thomas Hitzlsperger war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass dieses Thema in einem Roman verarbeitet wird.

Isi hat eigentlich keine Wahl, als die Farce, die sich Hennings Manager und ihre Agentin ausgedacht haben, mitzumachen. Geht sie nicht darauf ein, braucht sie auch nach keinem neuen Modeljob anfragen.
Ihre Aufgabe ist es, dem scheinbar schwulen Henning als Freundin zur Seite zu stehen, ihn auf dem roten Teppich zu begleiten und präsent zu sein, wenn es erforderlich ist. Beiden ist dieses Arrangement peinlich, aber was sollen sie machen, Isi braucht den Job und Henning ist kurz davor bei einem Sichtungsspiel mitzuspielen, auf dass er alle Hoffnungen setzt.
Ganz langsam wird die Sache aufgebaut und doch glaubt die Öffentlichkeit keinen Moment, dass das die beiden ein Paar sind. 
Selbst sein Manager Arne und sein Trainer Wulf bedrängen Henning des Öfteren, dass er doch sein Coming out bekannt geben sollte. Aber Henning bleibt standhaft.
Isi, die weiß, dass sie sein Alibi ist, glaubt auch keinen Moment daran, dass er nicht schwul sein könnte und doch fühlt sie sich in seiner Nähe wohl. Aber die böse Überraschung lässt nicht lange auf sich warten.

Ein wunderbar unterhaltsames Buch mit dem Thema Coming out eines in der Öffentlichkeit stehenden Fußballspielers.
Es ist schon interessant zu erleben, wie über Menschen geurteilt wird, die nicht in die Norm hineinpassen. 
Henning hat keine Freundin, also ist er schwul.
Er gibt der Journalistin keine passende Antwort, also ist er schwul.
Vieles spricht gegen ihn und so legt sich die Öffentlichkeit eben fest, Henning ist schwul.
Dieses verquere Bild, das es gibt, dass Fußballspieler nicht schwul sein dürfen, wird hier gehörig auf die Schippe genommen, sehr zur Unterhaltung des Lesers. 

Die beiden Protagonisten Isi und Henning sind sympathisch und man würde ihnen wirklich alles Liebe wünschen, wenn Henning nicht schwul wäre.
Die Idee des Romans ist genial und Anja Goerz hat diese auch bewusst umgesetzt.
Leider hat das Buch nicht einmal 200 Seiten, so dass man es im Nu durchgelesen hat und sich ärgert, dass man nicht noch ein Weilchen in diesem Wirrwarr der Gefühle, der Frage schwul oder nicht schwul schwelgen kann.

Für kurzweilige Stunden kann ich dieses aus dem Leben gegriffene Buch sehr empfehlen.

Bewertung:



Zur Autorin:

(Text von books2read)
Anja Goerz wuchs in Nordfriesland auf. Hauptberuflich arbeitet sie als Moderatorin bei radioEINS vom rbb und bei Nordwestradio in Bremen. Als Autorin hat sie sich mit ihren herzerfrischenden Romanen "Herz auf Sendung", "Mein Leben in 80 B" und dem Sachbuch "Der Osten ist ein Gefühl" einen Namen gemacht. Mit Mann und Sohn lebt sie am Stadtrand von Berlin.








Von Anja Goerz wurden gelesen und rezensiert:





An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei der Autorin Anja Goerz sowie dem Verlag
bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: