Freitag, 7. März 2014

[Rezension] Kajsa Arnold - Jaden 01: Kissing a heart



Leseprobe



Eckdaten:
Taschenbuch: 120 Seiten
Verlag: Oldigor Verlag; Auflage: 1., verb. Aufl. (17. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3943697991
ISBN-13: 978-3943697995
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 12,4 x 1,2 cm

Inhalt gem. Oldigor:
Ava hat ihr Leben im Griff. Sie besucht das College, hat einen Job als Bedienung im Firework, und führt ein ruhiges Leben an der Seite ihrer Mutter, die nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Bis eines Tages Jaden auftaucht, der Sohn des Tennisstars Harry Styles. Nicht nur, dass Jadens Blicke und seine Tattoos Ava den Atem rauben, auch hält sie ihn für einen reichen Schnösel, der ein Angeberautor fährt und ihr den letzten Nerv raubt.
Dass Harry auch noch Ireland, Avas Mutter, einen Job anbietet, bringt das Fass zum überlaufen, denn Ava vermutet nichts Gutes hinter dieser plötzlichen Aufmerksamkeit der Styles Männer. Dass sie damit gar nicht so falsch liegt, wird bald klar und Ava setzt alles daran, hinter Jadens Geheimnis zu kommen.

Zum Buch:
Ava ist ein taffe junge Frau, die neben ihrem Studium abends in einer Bar jobt. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Mutter Ireland in New Haven, die seit 4 Jahren nach einem schweren Unfall im Rollstuhl sitzt.
Als ihre Freundin Hope eines Tages Jaden, den Sohn eines reichen Tennisstars, mit in die Bar schleppt, hat sie sich recht schnell ein Urteil über ihn gemacht. Mit einfachen Worten, sie hält so gar nichts von ihm.
Dass Jaden das ganz anders sieht, ist ihr anfangs völlig egal.
Aber auch Jadens Vater Harry scheint ganz anders zu sein, als anfangs vermutet, bietet er doch Ireland sogar Arbeit an.
Bis eines Tages eine furchtbare Wahrheit ans Licht kommt und alles ändert ...

Ich muss schon sagen, die Autorin Kajsa Arnold hat mich schon leicht verärgert, denn als ich mich so schön eingelesen hatte, ist das Buch einfach zu Ende und endet mit einem fiesen Cliffhanger.

Dieser Band ist der 1. Teil einer Reihe um Jaden.
Eine wunderschöne Liebesgeschichte hält man mit dem Buch in Händen. Die Protagonisten Ava und Jaden berühren den Leser. 
Ava, die anfangs ihre Vorurteile gegen den reichen Schnösel Jaden hat, der als Sohn eines ehemaligen Tennisspielers mit diesem erst wieder nach New Haven gezogen ist, muss ihre Meinung doch recht schnell revidieren. Auch wenn sie sich eine Weile dagegen wehrt, ihr Herz kann sie nicht verleugnen.

Das Buch ist in der Ich-Form abwechselnd aus der Sicht von Ava und der von Jaden geschrieben, sodass der Leser live dabei ist. 
Sehr gelungen finde ich die Kapitelanfänge, die mit jeweils einem Scherenschnittbild versehen wurden und dem Schriftzug von Ava bzw. Jaden. So ist sofort klar, wessen Sicht gerade geschildert wurde.

Das Buch ist leider nur 112 Seiten lang, so dass es viel zu schnell zu Ende geht und man als Leser hilflos und bettelnd nach dem Folgeteil dasteht.
Man muss die Protagonisten loslassen, wo man sich gerade erst mit ihnen angefreundet hat. Ich habe sie sehr gern begleitet und musste sie in ihrer größten Not loslassen ... bis zum nächsten Teil.

Ich würde denken, man sollte schon den 2. Teil zur Hand haben, wenn man mit diesem hier anfängt. 
Ich spreche eine klare Leseempfehlung aus.


Reiheninfo:
Jaden 01: Kissing a heart
Jaden 02: Kissing a fool
Jaden 03: Kissing a stranger
Jaden 04: Kissing the real love

Bewertung:


Zur Autorin:

(Text übernommen vom Oldigor-Verlag):

Geboren wurde Kajsa Arnold im Ruhrgebiet. Nach mehr als 11 beruflich bedingten Umzügen lebt sie wieder in Nordrhein-Westfalen. Sie schreibt Unterhaltungsromane unter diesem Pseudonym und »5 Farben Blau« ist ihre erste Publikation im erotischen Bereich. Unter anderem Namen hat sie schon mehrere Romane veröffentlicht.








Von Kajsa Arnold wurden gelesen und rezensiert:



An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim

bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: