Mittwoch, 18. September 2013

[Rezension] Rike Stienen - Kein Traumprinz ist einer zu wenig



Leseprobe



Eckdaten:
Taschenbuch: 292 Seiten
Verlag: Oldigor Verlag; Auflage: 1., verb. Aufl. (23. Mai 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3943697479
ISBN-13: 978-3943697476
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 20 x 12,4 x 2,2 cm

Inhalt gem. Oldigor-Verlag:
Kerstins Koffer ist für den lang geplanten Besuch bei ihrer Freundin Laura auf Sylt gepackt. Doch einer ehemaligen, berühmten Boygroup fällt es plötzlich ein, ihr Comeback auf Mallorca zu starten, und ausgerechnet Kerstins Eventagentur wird mit der Organisation beauftragt. Keine Frage, dass der Urlaub dem Job und ihrem Chef Robert zuliebe ausfallen muss. Damit nicht genug: Statt von ihrer Teamkollegin Monika wird Kerstin von Mario, einem deutsch-spanischen Macho-Charmeur, begleitet, der auf der Insel dem Geheimnis seiner Vergangenheit auf der Spur ist. Dass der gemeinsame Auftrag nicht ohne Komplikationen verläuft, versteht sich daher von selbst. Auch Laura kämpft auf Sylt gegen eine Katastrophe: Das Ex-Schwiegermonster steht plötzlich vor ihrer Tür und nistet sich ungefragt in ihr frisches Liebesnest mit Sven ein.

Zum Buch:
Endlich hat Kerstin, die Weltreisende, Urlaub. Die will sie bei ihrer Freundin Laura auf Sylt verbringen und bei der Gelegenheit endlich auch deren Traummann Sven kennenlernen.

Die Koffer sind bereits gepackt und sie ist schon so gut wie unterwegs, da kommt ihr Chef Robert und will sie überreden, doch noch schnell einen ganz wichtigen Job zu erledigen. Sie ist das "beste Pferd" im Stall und nur sie wäre in der Lage, diesen erfolgreich abzuschließen. Ohne zu wissen, um was es geht, lehnt Kerstin ab. Da steht Robert persönlich vor ihrer Tür und versucht sie zu ködern. Das gelingt ihm jedoch erst, nachdem er damit rausrückt, um welchen Auftrag es sich handelt. Sie soll eine Band betreuen, die nach Jahren ihr Comeback feiert und der Sänger ist ihr Idol aus Teenietagen. Nur mit diesem Argument verschiebt Kerstin ihren Urlaub, denn wer möchte nicht mit seinem Idol einmal zusammentreffen?
Als sie ins Flugzeug steigt und nicht wie erwartet, die Fotografin Monika antrifft, sondern den freiberuflichen Fotografen Marco, der Monika vertritt, nimmt das Schicksal seinen Lauf ...

Auch im 2. Teil mit den Freundinnen Laura und Kerstin passiert nichts so, wie es soll. Kerstin lässt sich überreden, statt ihren wohlverdienten Urlaub anzutreten, einen PR-Auftrag auf Mallorca anzunehmen. Sie hat einen Fotografen als Anhang mit, der auch nicht das zu sein scheint, was er darstellen möchte. Ihr Idol aus Teeniezeiten hat sich auch sehr verändert und Kerstin hat zum ersten Mal das Gefühl, nichts auf die Reihe zu bekommen. 
Derweil hat ihre Freundin Laura ganz andere Probleme am Hals. Statt wie geplant Zeit mit ihrer Freundin verbringen zu können, steht plötzlich ihr Ex-Schwiegermonster vor der Tür, weil sie es zu Hause mit der neuen Freundin ihres Sohnes nicht aushält. Laura hat leider noch immer nicht wirklich das Wort NEIN lernen können. Wie soll sie nur aus der Nummer wieder rauskommen?

Hach, war das wieder schön, war mein erster Gedanke, als ich auch den 2. Teil gelesen hatte. Irrungen und Verwirrungen und mittendrin der Wunsch nach Liebe und der Suche nach dem Traumprinzen.

In diesem Roman ist Kerstin, Lauras Freundin, die Hauptprotagonistin, mit der der Leser Mallorca erleben darf.
Viele alte Bekannte sind wieder mit dabei und ich freute mich über einige von ihnen. Besonders weit oben in meiner Gunst stand natürlich Laura, die inzwischen ihr Glück gefunden hat, von der sich jedoch die Schwiegermutter nicht trennen wollte. Auf die Idee muss man als Autor erst mal kommen. Die Lösung dieses Problems war für mich mit eines der Highlights im Buch.

Rike Stienen hat Kerstin natürlich nicht gleich den Traumprinzen zur Seite gestellt, sondern sie hat sie erst mal ein wenig vom Wege abkommen lassen, damit sie die Chance hat zu erkennen, zu wem sie letztendlich gehört.
Ich war sogar fast soweit, zwischendurch mal ans Ende zu schmulen, um zu sehen, wer denn nun das Rennen macht, aber ich konnte mich gerade noch beherrschen.

Für mich war dieses Buch wieder Unterhaltung pur, mit allem, was dazu gehört. Eine schöne Location, in der man sich gern selbst mit aufgehalten hätte, da die Autorin diese fantastisch wiedergegeben hat, gut aussehende und reizvolle Männer, die darauf warten, als Traumprinz geoutet zu werden und Komplikationen, die das Buch erst interessant machen.

Sicher kann man dieses Buch als Einzelbuch lesen, aber ehrlich gesagt, kann ich nur empfehlen, vorher Teil 1 "Ein Sixpack zum Verlieben" zu lesen. Einige Protagonisten kennt man dann schon und hat sie wie ich, bereits ins Herz geschlossen. 

Nachdem ich nun dieses Buch gelesen habe, ist für mich eigentlich klar, dass es sich bei der Reihe nur um eine Trilogie handeln kann, denn ich gehe mal davon aus, dass die Autorin Frieder nicht in der Luft hängen lassen will.  

Ich hatte auch mit Teil 2 viel Spaß, habe mich mit Kerstin auf Mallorca getummelt, mit ihr gelitten und gemeinsam mit ihr den Traumprinzen gesucht. Leider hatte das Buch nicht mehr Seiten, so dass ich doch recht schnell fertig war und nun Nachschub brauche.

Ach ja, fast vergessen ... habt ihr auf dem Cover den frechen Froschprinzen gesehen? Der ist so heiß, der brüllt ja förmlich nach einem Kuss.

Das ist wieder ein Buch, das ich sehr gern weiterempfehle.


Bewertung:


Zur Autorin:

(übernommen von Oldigor-Verlag:
Rike Stienen lebt mit ihrer Familie in der Nähe des Chiemsees. Sie studierte Rechtswissenschaften und Romanistik. Bevor sie eine Ausbildung zur Drehbuchautorin absolvierte, arbeitete sie als Rechtsanwältin und Mediatorin. Heute entwickelt sie Stoffe für diverse Filmproduktionen, am liebsten romantische Komödien. Daneben schreibt sie Kurzgeschichten und Romane. "Liebe auf Bestellung" ist ihre erste Romanveröffentlichung.

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei der Autorin Rike Stienen bedanken, die mir das Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung stellte.

Von Rike Stienen wurden gelesen und rezensiert:



Reiheninfo:
Teil 1: Ein Sixpack zum Verlieben
Teil 2: Kein Traumprinz ist einer zu wenig


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo,
mit welchem Band ich anfange kommt darauf an, welchen Band ich zuerst in die Hand bekomme, ob ich weiß, dass es sich um einen Mehrteiler handelt (wenn nicht, kann es schon sein, dass ich einen Folgeteil erst lese, bevor ich den / die ersten Teil(e) gelesen habe) und ob dieser aufeinander aufbaut oder die Bücher auch seperat gelesen werden können (bei den meisten Krimis ja eher der Fall). Als Fazit: es ist in allen Variationen denkbar.
Liebe Grüße
Zorah