Montag, 3. Juni 2013

[Rezension] Maya Banks - Breathless 01: Gefährliches Verlangen



Leseprobe



Eckdaten:
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Egmont LYX; Auflage: 1 (11. April 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802591291
ISBN-13: 978-3802591297
Originaltitel: Rush
Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,4 x 4 cm

Inhalt gem. LYX Egmont:
Gefährliche Liebe, hemmungslose Lust, bedingungslose Hingabe - der Auftakt der erfolgreichen Breathless-Trilogie! Die junge Mia Crestwell schwärmt schon seit Jahren für den erfolgreichen Geschäftsmann Gabe Hamilton. Als dieser ihr ein gefährliches Angebot macht, zögert sie nicht lange – und taucht ein in eine Welt voller Verführung, Leidenschaft und bedingungsloser Hingabe, die überwältigender ist als alles, was sie bisher kannte. 

Zum Buch:
Seit Jahren schon ist Mia, die kleine Schwester von Jace, in seinen 14 Jahre älteren Geschäftspartner Gabe Hamilton verliebt. Auch er ist seit Jahren auf Mia fixiert, hat jedoch gewartet, bis sie älter, nunmehr 24 Jahre, alt ist. Als er sie nun bei einer Veranstaltung trifft und sie küsst, bestellt er sie für den nächsten Tag zu sich ins Büro. Außer, dass er ihr einen Job als seine persönliche Assistentin anbietet, legt er ihr auch einen Vertrag vor, in dem sie ihre persönlichen Rechte auf sich und ihren Körper ablegt und mehr oder weniger seine Sexsklavin wird. Sie willigt ein und erlebt eine Beziehung mit allen Höhen und Tiefen ...

Für alle lesenden Erotikfans ist dieses Buch ein absolutes Sahneschnittchen. 

Mia, die schon seit Jahren den älteren und erfahrenen Gabe bewundert und vergöttert, lässt sich auf ein großes Wagnis ein, indem sie einen Vertrag mit ihm unterzeichnet, in dem sie ihre persönlichen Rechte an sich und ihrem Körper abtritt. Gabe, der eine enttäuschende Beziehung hinter sich hatte,  schwor sich, nie wieder sein Herz zu verschenken und ist auf den Dreh mit dem Vertrag gekommen, den er jeder seiner neuen Gespielinnen bisher vorgelegt hat, so auch Mia. Aber sehr bald muss er erkennen, dass Mia nicht wie andere Frauen ist und dass sie ihm mehr bedeutet, als er es wahrhaben möchte.
Er ist süchtig nach Mia, aus der anfänglichen Besessenheit wird eine Abhängigkeit, die er nicht kontrollieren kann. Im Vertrag steht auch, dass er sie beschützen und ihr nie wehtun wird, aber kann er das auch halten?
Die beiden halten den Vertrag geheim, kein Vertragspartner oder keine Freundin erfährt davon. Sie wissen, wenn Jace je hinter die Beziehung kommt, kann das das Ende der Firma und der Freundschaft zwischen den zwei Freunden sein. Aber hat eine Beziehung auf der Grundlage von Heimlichkeiten eine Chance?

Gabe führt Mia, die zwar nicht ganz ohne sexuelle Erfahrungen ist, in die Welt der sexuellen Spiele ein, keine Art von Sex ist ihm fremd und den will er mit Mia ausleben. 
Eine Reihe von Sexszenen bereichern das Buch, einfallsreiche und gefühlvolle Liebesspiele sind an der Tagesordnung. Die beiden werden nicht müde, sich zu berühren, zu beobachten und sich zu lieben. Der Leser ist immer im wahrsten Sinne des Wortes hautnah dabei und erlebt die Gefühle der beiden Protagonisten mit.

Die eigentlich Story ist zweitrangig, aber nicht uninteressant, bei der es neben Liebe auch ein wenig Dramatik gibt. Im Vordergrund stehen die Liebesszenen, das sollte einem klar sein, wenn man dieses Buch zu Hand nimmt.

Viele beurteilen das Buch im Zusammenhang mit SOG. Ich kann mich glücklicherweise dazu nicht äußern, da ich diese nicht gelesen habe, also auch keinen Vergleich ablassen kann.
Mir hat das Buch, so wie es ist, mit seiner Story und auch seinen Liebesszenen gefallen und daher empfehle ich es gern weiter.

Bewertung:


Zur Autorin:

(Text übernommen vom Cora-Verlag)
Maya Banks lebt mit ihrem Mann, drei Kindern und einer ganzen Schar von Katzen in Texas. Wenn sie nicht schreibt, trifft man sie beim Jagen und Fischen oder beim Poker spielen. Als typisches Mädchen aus den Südstaaten beschreibt sie in ihren Geschichten leidenschaftlich gern Charaktere und Landschaften aus ihrer Heimat. Maya hat ein ehrliches, manchmal schonungsloses und immer gradliniges Wesen und findet es auch gut, wenn andere Menschen so sind.






An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei 
und dem Verlag 
bedanken, die mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. 


Von Maya Banks wurden von uns gelesen und rezensiert:
Maya Banks - McCabe 01: Im Bett mit einem Highlander
Maya Banks - McCabe 02: Die Hure und der Krieger

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: