Mittwoch, 9. Mai 2012

[Rezension] Erin Hunter - Warrior Cats 1 / 02: Feuer und Eis



Leseprobe 

Eckdaten:
Taschenbuch: 341 Seiten
Verlag: Beltz; Auflage: 4., Deutsche Erstausgabe (Mai 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3407742355
ISBN-13: 978-3407742353
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Originaltitel: Warrior Cats. Fire and Ice
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 3 cm

Buchcovertext:
Als Feuerpfote, dem jungen Schüler des DonnerClans, ist Feuerherz geworden, ein mutiger Krieger. Als der Winter kommt, spitzt sich die Situation im Wald zu: Hunger und Not, geheime Bündnisse und Machtgier bedrohen den Frieden zwischen den vier KatzenClans. Ausgerechnet jetzt verstrickt sich Feuerherz’ bester Freund Graustreif in eine gefährliche Liebe. Die Freundschaft der beiden wird auf ein harte Probe gestellt …

Zum Buch:
Der kleine Kater Feuerpfote hat sich bewährt und in einer Zeremonie wurde ihm der Name Feuerherz gegeben. 
Er und sein Freund Graustreif erhalten die Aufgabe, den WindClan zu finden und ihn wieder in ihr Areal zurückzubringen. Mit Bravour gelingt es ihnen und sie werden geehrt, indem ihnen auch Schüler zur Seite gestellt werden, die sie ausbilden dürfen. Bei einem Kontrollgang treffen sie auf den FlussClan und Graustreif verliebt sich in eine der Katzen aus dem FlussClan, wohl wissend, dass das nicht sein darf.
Feuerpfote nimmt es wohl wahr, findet aber zu seinem Freund keinen wirklichen Kontakt mehr, sie entfremden sich. Er fühlt sich überflüssig und einsam. Bei einem Streifzug ist er auf einen bekannten Geruch getroffen, auf den seiner Schwester. Nachdem sie lange keinen Kontakt mehr hatten, macht er sich mit ihr bekannt und sie verbringen immer mehr Zeit miteinander. Er erzählt ihr vom Leben im Wald. Sie hört interessiert zu und macht ihm ein Geschenk. Ihr Erstgeborenes überlässt sie ihm, auf dass er es mit in den Wald nimmt und dort als Krieger in seinem Clan aufzieht.
Als Feuerpfote mit der Jungkatze im Maul im Lager eintrifft, stösst er auf heftigen Widerstand der anderen Clanmitglieder, denn sie wollen nicht noch ein Hauskätzchen in ihren Reihen...

Das ist der zweite Teil aus der Reihe um die Warrior Cats. Wem der 1. Teil schon gefallen hat, der wird diesen hier lieben.
Die Autorinnen haben den Handlungsverlauf direkt an den 1. Teil anknüpfen lassen. Der Leser taucht sofort wieder in die Welt der Katzen mit ihren Feinheiten und Eigenarten ein.
Wir treffen alte Bekannte wieder und auch ein paar neue Namen gibt es. Als Leser hat man sich sehr schnell an die Namen gewöhnt, wenn nicht, kann man vorn im Buch die Hirarchie der Katzen nachlesen mit allen wichtigen Protagonisten.
Hinten im Buch ist wie auch schon im Teil 1 die Karte der Katzenwelt abgebildet, so dass sich der Leser ein Bild machen kann von dem Areal, in dem die Katzen leben.
Auch in diesem Band sind Feuerpfote und Graustreif wieder die Hauptprotagonisten. Ihre Freundschaft wird jedoch auf eine harte Probe gestellt, als sich Graustreif verliebt.
Das Buch handelt von Kämpfen, Intrigen, Liebe, Freundschaft, Loyalität und Vertrauen.
Dank der spielerischen Leichtigkeit des Wortes der Autorinnen gelingt es dem Leser wieder, sich mittendrin im Geschehen wiederzufinden. 
Ich habe diesen Kater Feuerpfote in mein Herz geschlossen und mit ihm mitgekämpft und mitgelitten. 
Ein Roman, der den Leser berührt, nicht nur Katzenfans wie mich.

Bewertung:




Zu den Autorinnen:
(Text übernommen vom Beltz Verlag)
(Foto zeigt Victoria Holmes)
Hinter dem Namen Erin Hunter verbergen sich gleich mehrere Autorinnen, die gemeinsam die beiden erfolgreichsten Tierfantasy-Serien der Gegenwart schreiben: WARRIOR CATS und SEEKERS. Während Victoria Holmes meistens die Ideen hat und das gesamte Geschehen im Auge behält, bringen Cherith Baldry, Kate Cary und Tui T. Sutherland die Abenteuer der Katzen-Clans und die Reise der wilden Bären zu Papier


Von Erin Hunter wurden gelesen und rezensiert:


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: