Dienstag, 15. November 2011

[Rezension] Amelie Fried - Geheime Leidenschaften und andere Geständnisse







Eckdaten:    
Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: Heyne Verlag; Auflage: 4. Auflage (1. Mai 2001)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453186656
ISBN-13: 978-3453186651
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,3 x 2,2 cm


Buchcovertext:
Wovon "frau" beim Abwasch träumt, warum Schokodatteln steuerlich absetzbar sein sollten, wieso der mann ein Auslaufmodell der Evolution ist, weshalb Notlügen unverzichtbar sind und warum Bügeln erleuchtet - das sind nur einige der Themen, über die Amelie Fried mit Witz und Ironie schreibt. Provozierend fragt sie, ob wir nicht alle viel unbescheidener sein sollten und wo eigentlich unsere Träuem geblieben sind zwischen Job, Familie und Alltagsstress. 

Zum Buch:
Nachdem ich mich schon am Buch "Traumfrau mit Nebenwirkungen" von Amelie Fried erfreuen durfte, sollte es als Zweitwerk eine Zusammenstellung ihrer Kolumnen sein.
Geschichten, wie sie das Leben schrieb. Ansichten, die meine hätten sein können, nur dass ich sie eben nicht so gut zu Papier bekomme.
Da bleibt nichts aus, egal ob über den Spagat zwischen Familie und Beruf erzählt wird, über Sammelticks, wie das Sammeln von Schuhen oder Schachteln oder die Kommentare über die eigene Figur. 
Amelie Fried nimmt kein Blatt vor den Mund und spricht hier ohne erhobenen Zeigefinger, was viele denken. Dazu fällt mir spontan die Mülltrennung ein.
Und wie oft habe ich mir gedacht, die Frau kennt dich, schreibt sie doch unter anderem über meine Vergesslichkeit.
Ein wunderbares Buch, welches gut und flüssig zu lesen ist und viel zu schnell zu Ende ist. Bei vielen Kolumnen habe ich mich wiedererkannt, über vieles musste ich schmunzeln oder zustimmend mit dem Kopf nicken.
Für zwischendurch genau das richtige zum Lesen. 

Bewertung: Note 2

Zur Autorin:
(Text übernommen von Heyne)
Amelie Fried, Jahrgang 1958, wurde als TV-Moderatorin bekannt. Alle ihre Romane waren Bestseller. »Traumfrau mit Nebenwirkungen«, »Am Anfang war der Seitensprung«, »Der Mann von nebenan«, »Liebes Leid und Lust« und »Rosannas Tochter« wurden erfolgreiche Fernsehfilme. Für ihre Kinderbücher erhielt sie verschiedene Auszeichnungen, darunter den »Deutschen Jugendliteraturpreis«. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.
Zur Homepage der Autorin: http://www.ameliefried.de/


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: